Bevor Du mit einem Hund leben wirst, mach Dich auf und lerne

Bevor Du mit einem Hund leben wirst, mach Dich auf und lerne

 

Wenn sich ein Mensch dazu entschließt, einen Hund anzuschaffen, dann ist das für den Menschen eine planbare Zeit seines Lebens.
Für den Hund dagegen ist es alles, was er hat … es ist sein Leben

 

10 Gebote für den Hundekauf von Gert Haucke

1. Du sollst keinen Hund kaufen, wenn nicht alle Familienmitglieder davon begeistert sind – und bereit feste Verpflichtungen zu übernehmen.

2. Du sollst keinen Hund kaufen, wenn Du keine Zeit und kein Geld hast, keine Geduld und keine Nerven.
3. Du sollst keinen Hund kaufen, wenn Du nicht gerne läufst. Wer einen Hund mit dem Hinweis verkauft, der brauche keinen Auslauf, ist ein Betrüger.
4. Du sollst keinen Hund kaufen, wenn Deine Kinder einen „Spielkameraden“ haben möchten. Hunde und Kinder müssen in einem sorgfältigen beobachtetem Lernprozess erfahren, wie sie miteinander umzugehen haben.
5. Du sollst keinen Hund kaufen mit der Erwartung auf dessen Leistungen. Er wird Dich enttäuschen.
6. Du sollst keinen Hund kaufen, wenn Du ihn angeleint nicht halten kannst, ihm also körperlich nicht gewachsen bist.
7. Du  sollst keinen Hund kaufen, wenn Du ein Reinlichkeitsfanatiker bist oder ein Hypochonder. Er wird Dich hysterisch machen.
8. Du sollst keinen Hund kaufen, wenn Du kein zärtlicher, kein liebevoller Mensch bist. Er wird neben Dir seelisch verkümmern und deshalb bösartig werden.
9. Du sollst keinen Hund kaufen, ohne Dich vorher durch gute Bücher darüber zu unterrichten, was ein Hund ist.
10. Ein Hund ist kein Handelsobjekt, sondern ein hochsensibler Weggefährte des Menschen. Du sollst ihn niemals übernehmen von Menschen, die ihre Welpen verschicken, zu viele davon haben, verschiedene Rassen anbieten oder vom Verkauf der Hunde leben. Wer verantwortlich züchtet, kann das nicht. Nur Hunde aus glücklichen Familien können auch Deine Familie beglücken.

 

Nun noch ein paar Worte von Ihrem neuen Familienmitglied – „ Wünsche und Bitten“:

Ich werde sicherlich 10-15 Jahre alt, bedenke dies bevor Du mich anschaffst

Jede Trennung von Dir bedeutet Kummer und Sorgen – lass mich nicht allein

Pflanze Vertrauen in mich – ich lebe davon

Strafe mich nie lange und sperre mich zur Strafe nicht ein. Du hast Freunde, die Arbeit – ich habe nur Dich.

Sprich mit mir, auch wenn ich Deine Worte nicht verstehe, so doch die Stimme, die sich an mich wendet

Merke Dir, wie immer an mir gehandelt wird – ich vergesse es nie

Schlag mich nicht, ich mache von meinen körperlichen Kräften sowie meinem Kiefer auch keinen Gebrauch bei Dir

Was bist Du bereit für dieses Wesen zu tun?

Irgendetwas geht daneben, das mitfühlende Wesen spendet Dir Beistand.
Irgendwer sendet Dir Abneigung, der Blick heißt: Ich halte immer zu Dir.
Du bist erfolgreich beschäftigt, der Blick spricht von Geduld mit Dir.
Du fühlst Dich am Ende, der Blick sagt Dir: Du bist der Größte.
Dich fröstelt, der Blick und das anschmiegsame Wesen wärmen Dich.
Du willst Freiheit, der Blick und das Wesen achten und beachten Dich.

Egal was Du anstellst, Dein vierbeiniger Begleiter/in tut fast alles für Dich.
Was bist Du bereit für dieses Dich achtende Wesen zu tun?

Es ist immer eine Freude, wenn die Einsätze erfolgreich sind

Es ist immer eine Freude, wenn die Einsätze in KITA’s und Schulen erfolgreich sind. Gerade beim letzten Unterricht konnten Ronja und Tutti wieder viel für die Kinder und die Erzieher/innen erreichen. Kurz nach dem Unterricht gab es bei einem kleinen Ausflug in Wedel schon ein erfreuliches Miteinander, ja, die Kinder lösten bei allem Beteiligten Freude aus. Sicher gibt darüber demnächst noch mehr …

Ja, für viele sind Ronja und Tutti die süssen kleinen Hündchen. Doch weit gefehlt, auch diese kleinen Wesen sind großartige Persönlichkeiten, in denen das ursprüngliche Wesen aller Hunde steckt.

Beide haben für die Kinder ihre speziellen ausgeprägten Eigenschaften parat. Im Unterricht gibt es manchmal sehr einprägende Überraschungen.

 

Weiterlesen